Sonnwendfeuer 2011

Mitte Juni sind die längsten Tage des Jahres. Fast sechszehn Stunden täglich erfreut die Sonne unser Gemüt. Um diese Zeit gibt es in den Alpen schon seit der Keltenzeit einen ganz besonderen Brauch: Das Sonnwendfeuer brennen. Hunderte Alpinisten steigen diesen Tag auf die Berge rund ums Lammertal um ein uraltes Fest zu feiern. Sie errichten Haufen aus Holz und abgestorbenen Ästen um bei Einbruch der Dunkelheit ein weitum sichtbares Feuer zu entzünden.

Auch auf der Rocheralmhöhe haben wir ein Feuer gebrannt und trotz des schlechten Wetters war es wieder wunderschön.